GazpromBank bietet Bitcoin-Handel und Verwahrung in der Schweiz an

Die in der Schweiz ansässige russische Tochtergesellschaft Gazprombank erhielt dafür die Genehmigung von Finanzinstituten in der Schweiz. Gazprom wird nun eine Vielzahl von Kryptowährungsdiensten anbieten, darunter den Handel und die Verwahrung von Bitcoin in der Schweiz.

Die am 29. Oktober angekündigte Gazprombank in Zürich bestätigte den Erhalt der Genehmigung der Schweizerischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) zur Erleichterung des Handels mit digitalen Währungen auf dem Schweizer Finanzmarkt. Die Gazprombank ist eines der fünf größten Finanzinstitute Russlands und das drittgrößte in Europa, gemessen am Eigenkapital.

Bitcoin-Handel und Verwahrung in der Schweiz

Die Gazprombank ist der führende Anbieter konventioneller Bankprodukte und -dienstleistungen für Kunden aus Unternehmen und Instituten. Die Genehmigung kennzeichnet die Kryptobehörde der Bank in der Region, und das Produktportfolio soll erweiterte Funktionen für den Handel und die Verwahrung von Bitcoin aufweisen. Die Bank wird wahrscheinlich hier anbieten, Fiat und andere Kryptowährungen zu handeln.

Die Ankündigung enthielt Einzelheiten zur anfänglichen Implementierungsphase, in der die genannten Dienste für einen bestimmten Kundenstamm geöffnet werden sollen, sowie Ergänzungen der Produktpalette wie Datenspeicherlösungen für Institute und den Handel mit Bitcoin (BTC).

Langfristige Pläne beinhalten das Einsteigen in andere bemerkenswerte Kryptowährungen und verwandte Produkte zu seinen kryptobasierten Diensten

Die Bank erläuterte die zunehmende Bedeutung digitaler Assets weltweit sowie ihren aktuellen und potenziellen Kundenstamm. Die Liquidität digitaler Vermögenswerte ist ein wachsender Bedarf an kurzfristigen Unternehmen, den die Bank mit einem zusätzlichen Hauch von Schweizer High-End-Sicherheit erfüllen möchte.

Verschiedene Banken und Regierungen setzen in der Wirtschaftslandschaft nach COVID-19 auf die Kryptowährung und die digitale Währung der Zentralbank, und diese Entwicklung markiert einen weiteren Meilenstein in diese Richtung.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.